Waxdick (Acipenser gueldenstaedti)


Der Waxdick lebt im schwarzen Meer mit seinen nördlichen Zuflüssen. Außerdem im Kaspischen Meer und seinen Zuflüssen. In früheren Jahren ist er bis nach Regensburg geschwommen. Er frißt alles was er am Boden findet. Er laicht nicht jedes Jahr, auch wird er erst mit ca 11 Jahren geschlechtsreif. Die Fische wandern zum laichen bis zu 1000 km in die Flüsse. Der Waxdick wird gut 2 Meter lang und ca 110 kg schwer. Der Waxdick wird in Rußland zur Bestandsstützung künstlich vermehrt. Auch in Deutschland wird er in Fischzuchten vermehrt. Wobei aufgrund seiner auffälligen schwarzweißen Färbung ein großer Teil der Brütlinge im Zierfischhandel landet. In meine Teiche setze ich Fische mit ca 1kg Gewicht ein. Über Wachstum kann ich noch keine Angaben machen, da im Frühjahr 2001 erstmals besetzt wurde. Einzelne Fische die ich in letzteren Jahren sporadisch einsetzte wuchsen sehr unterschiedlich. Da gab es Fische die über zwei Jahre die Futteraufnahme verweigerten. Andere wiederum verdoppelten ihr Gewicht innerhalb eines Jahres von 2 kg auf 4 kg. Der Waxdick bevorzugt wärmeres Wasser.